BEHANDLUNG IN RUSSLAND BEIM LAPAROSKOPISCHEN CHIRURGEN KONSTANTIN WIKTOROWITSCH PUTSCHKOW

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir sind verschieden: wir leben in verschiedenen Ländern, sprechen verschiedene Sprachen, wir haben unterschiedliche Farbe der Haut, Augen und Haare. Aber es gibt auch etwas Gemeinsames – die Krankheiten, Behandlungsmethoden und der Wunsch, gesund zu sein. Die Hauptbehandlungsmethode für die meisten komplizierten Krankheiten ist eine Operation, Chirurgie – universell für alle Ärzte und Länder, in denen sie eine Praxis ausüben. Seine allgemeinen Grundsätze sind durch Leiden seit Jahrhunderten erlangt und mit einer Menge von Leben bezahlt worden. Die Einhaltung dieser Grundsätze hütet jeden Patienten vor einer persönlichen Tragödie.

Die Welt umwandelt sich: die Grenzen zwischen den Staaten, die Barrieren zwischen den Gesellschaften, die Schranken zwischen den sozialen Schichten verwischen. Dank dem Internet, können Sie ihren eigenen Arzt an einem beliebigen Punkt auf der Weltkarte wählen. Wie sollte denn man Fehler vermeiden?

Bei der Auswahl ist die Eindeutigkeit der Prinzipien und Begriffe von Wichtigkeit – eine Offenheit, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit. Auf meiner Website, öffnete ich für Patienten und Ärzte alle Geheimnisse meiner Seele, die Berufs- und Lebenserfahrung, und meinen wichtigsten Lebensprinzip - "Es ist mir lieb, den Menschen zu helfen."

Jeder Arzt erbt die Erfahrung von Generationen von Chirurgen, und ergänzt sie mit seiner eigenen. Mein Hauptberufsgeheimnis – ich lerne nicht nur aus Erfolgen, aber auch aus den Fehlern der größten Chirurgen der USA, Europa und Russland bereits für mehr als 25 Jahren.

Bei der Wahl eines Arztes, wählen Sie mit dem Herz!

Warum gehen Patienten aus Deutschland nach Russland, um behandelt zu werden?

Sie sind seit vielen Jahren krank und haben schon die Hoffnung verloren, gesund zu werden?

Die medizinischen Koryphäen ihres Landes haben Ihnen Hilfe verweigert?

Sie sind erfolglos in den wichtigsten wissenschaftlichen Schulen der Welt operiert worden?

Sie wurden überzeugt, dass niemand in der Welt Ihnen helfen kann?

Schreiben Sie mir an puchkovkv@mail.ru ich werde Ihre Fragen beantworten und versuchen, Ihnen zu helfen!

Mehr über Professor K.W. Putschkow

Konstantin Wiktorowitsch Putschkow ist ein berühmter russischer Chirurg, Dr. med., Professor. Gründer der wissenschaftlich-praktischen Schule von laparoskopischen Chirurgen, der schon mehr als 400 Schüler in 20 Ländern trainiert hat. Direktor des Ausbildungszentrums für klinische und experimentelle Chirurgie. Leiter des chirurgischen Dienstes der Schweizer Universitätsklinik (Moskau). Autor von über 600 wissenschaftlichen Publikationen, 10 Monographien und einzigartigen Technologien von laparoskopischen Operationen, die durch 18 urheberrechtlichen Zertifikaten und Erfindungspatente geschützt sind, Co-Autor von spezialisierten Computerprogrammen.

Tätigkeitsbereiche

Gynäkologie

  • - Hysteromyom
  • - Genitalprolaps
  • - Endometriose
  • - Gebärmutterkrebs
  • - retrozervikale Endometriose

alles ansehen

  • - Ovarialzyste
  • - Ovarialkrebs
  • - Infertilität

Allgemeine Chirurgie

  • - Hiatushernien
  • - Gallensteinkrankheit
  • - Nebennierentumoren und Zysten
  • - Milzzysten
  • - postoperative Hernien

alles ansehen

  • - Achalasie
  • - Barrett-Ösophagus
  • - Nabelhernie
  • - Leistenhernie
  • - Leberzyste

Koloproktologie

  • - Koloproktologie
  • - Mastdarmkrebs
  • - Dickdarmkrebs
  • - Mastdarmdivertikulose
  • - Mastdarmvorfall

Urologie

  • - Nephroptose (Senkniere)
  • - Nierenzyste
  • - Nierenkrebs
  • - Varikozele
  • - Harninkontinenz
  • - Prostataadenom

Während seiner medizinischen Praxis hat Professor Putschkow mehr als 19 000 Operationen durchgeführt

>8000 in der Gynäkologie
>7000 in der allgemeinen Chirurgie
>2000 in der Koloproktologie
>2000 in der Urologie

Ausbildung

Ausbildung

1) Im Jahr 1987, während des Studiums an der Universität, nahm Konstantin Putschkow auf der All-Union-Olympiade für Chirurgie in Vitebsk den ersten Platz und wurde mit dem Diplom des Ministeriums für mittlere und höhere Fechbildung der UdSSR und des Zentralkomitees der Komsomol ausgezeichnet

2) Im Jahr 1988 absolvierte er die Ryazan I.P. Pawlow medizinische Universität

3) In 1988 - 1990 beschäftigte er sich mit der ärztlichen Weiterbildung an der Abteilung für theoretische Chirurgie der obergenannten Universität

4) Im Jahr 1992 verteidigte er seine Dissertation für den Grad des Kandidaten der medizinischen Wissenschaften

5) 1997 - Verteidigung der Dissertation "Die laparoskopische Techniken der operativen Eingriffe in der Abdominalchirurgie" für den Grad des Dr. med. und wurde im Alter von 32 Inhaber einer Doktorwürde, unter den allerjüngsten im Land.

6) Im Jahr 2001 erhielt K.W. Putschkow kraft der Entscheidung des Ministeriums für Bildung der Russischen Föderation den akademischen Grad Professor

Auslandspraktika

1) 1995 – an der Universitätsklinik unter der Leitung von Prof. N. Melotti im Bereich der laparoskopischen Chirurgie und Geburtshilfe (Modena, Italien)

2) 1996 – an der Universitätsklinik unter der Leitung von Prof. Richard Bues und Prof. T. Becker im Bereich der allgemeinen und laparoskopischen Chirurgie (Tübingen, Deutschland)

3) 1997 – an der Gynäkologie-Klinik von Prof. H. Rich im Bereich der laparoskopischen Gynäkologie (New York, USA)

4) 1998 – an dem Nationalen Universitätsspital unter der Aufsicht des Leiters der Klinik der endoskopischen Chirurgie, Präsidenten des Verbandes der endoskopischen und laparoskopischen Chirurgen Asiens, Prof. Peter Goh im Bereich der laparoskopischen und thorakoskopischen Chirurgie (Singapore)

5) 1999 – an der Klinik der Minimal Invasiven Chirurgie unter der Leitung von Prof. Richard Bues im Bereich der laparoskopischen Chirurgie ("Olympia-Medicenter", München, Deutschland)

6) 2002 – an der Universitätsklinik im Bereich der Organisierung der chirurgischen Versorgung in einem Allgemeinkrankenhaus (Münster, Deutschland)

7) 2006 – am Internationalen Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie im Bereich der Verwendung von integrierten Operationssälen in der laparoskopischen Chirurgie (Berlin, Deutschland)

8) 2007 – am Europäischen Zentrum der neuen Chirurgie-Technologien im Bereich der Endochirurgie des Retroperitonealraum (Elancourt, Frankreich)

9) 2007 – am Europäischen Zentrum der Telechirurgie im Bereich der Laparoskopie-Anwendung in der Behandlung von urologischen Erkrankungen (Straßburg, Frankreich)

10) 2008 – am Europäischen Zentrum der Telechirurgie im Bereich der N.O.T.E.S. Technologieanwendung in der Abdominalchirurgie und Gynäkologie (Straßburg, Frankreich)

11) 2009 – am Universität-Spitalzentrum in der Abteilung der operativen Gynäkologie unter der Leitung von Professor Peter Von Theobald im Bereich der Verbesserung der operativen Behandlung von häufigsten Formen der externen Genital-Endometriose (Caen, Frankreich)

12) 2009 – am Europäischen Zentrum der Telechirurgie im Bereich der Spitzentechnologien in der operativen gynäkologischen Endoskopie (Straßburg, Frankreich)

13) 2010 – am Universitätsspital in der Abteilung der operativen Chirurgie unter der Leitung von Prof. K. Krajinovic im Bereich der Single-Port-Zugriffsanwendung in der laparoskopischen Chirurgie der Gallensteinkrankheit (Würzburg, Deutschland)

14) 2010 – am Europäischen Ausbildungszentrum der Firma Covidien im Bereich der S.I.L.S. Single-Port-System Anwendung in der operativen Gynäkologie (Elancourt, Frankreich)

15) 2013 – auf dem Gelände der Klinik "Villa dei Platani (Gruppo Malzoni)" in Avellino (Italien) und auf dem Gelände von "Clinica Ruesch" in Neapel (Italien) im Rahmen des 1. Internationalen Italienisch-Russisch Schule "Die Behandlung der Endometriose mit einer Laparoskopie-Kur. Onkologie und Endometriose."

16) 2014 – auf dem Gelände des Universitätsklinikums in Universita Cattolica del Sacro Cuore in Rom (Italien) unter der Leitung von Professor Giovanni Scambia, ein internationaler praktischer mehrtägiger Lehrgang "Advanced Laparoscopic Gynecology"

Teilnahme an internationalen Kongressen

1) International Congress of Gynecologic Endoscopy 25-th Annual Meeting of the AAGL, Chicago, Illinois, 24 - 29 September, 1996.

2) 6th World Congress of Endoscopic Surgery, Rome, Italy, 31 May - 6 June, 1998.

3) 7th Annual Meeting of the International Society for Gynecologic Endoscopy, Sun City, South Africa, 15 - 18 March, 1998.

4) 7th International Congress of the European Association for Endoscopic Surgery, Linz, Austria, 23 - 26 June, 1999.

5) Global Congress of Gynecologic Endoscopy. 28-th Annual Meeting of the AAGL, Las Vegas, Nevada, 8 - 11 November, 1999.

6) 4th Annual Meeting European Society of Surgery, Krakow, 3 - 6 December, 2000.

7) 9th Annual Scientific Meeting of the Australian Gynecological Endoscopy Society, Gold Coast, Queensland, Australia, 16 - 19 April, 2000.

8) 8th Biennial Congress European Council of Coloproctology, 29 April - 2 May, Prague, Czech Republic, 2001.

9) Annual Regional Meeting Laparo-Vaginal Surgery in the 21-th Century of the International Society for Gynecologic Endoscopy, 30 August - 2 September, Budapest, Hungary, 2000.

10) 10th World Congress International Gastro-Surgical Club, 17 - 20 October, Rome, Italy, 2000.

11) II Central European Congress of Coloproctology, 11 - 15 May, Graz, 2006.

12) XV Annual Congress of the International Society for Gynecologic Endoscopy, March, Buenos Aires, Argentina, 2006.

13) 10th World Congress of Endoscopic Surgery, 13 - 16 September, Berlin, 2006.

14) 16th Annual Congress of International Society for Gynecologic Endoscopy, 18 - 21 March, Osaka, Japan, 2007.

15) 15th EAES Congress, 4 - 7 July, Athens, Greece, 2007.

16) 16th EAES Congress, 11 - 14 July, Stockholm, Sweden, 2008.

17) 11th World Congress of Endoscopic Surgery, 2 - 5 September, Yokohama, Japan, 2008.

18) Colorectal Congress (Colon cancer), 3 - 6 Dec., St. Gallen, Switzerland, 2008.

19) 24th EAU Congress, 17 - 21 March, Stockholm, Sweden, 2009.

20) 17th EAES Congress, 17 - 20 June, Prague, Czech Republic, 2009.

21) 95th American college of surgeons Clinical Congress, Chicago, IL, USA, 11 - 15 October, 2009.

22) 3rd Colorectal Congress, 2 - 5 Dec., St. Gallen, Switzerland, 2009.

23) 25th Anniversary EAU Congress,16 - 20 April, Barcelona, Spain, 2010.

24) 18th EAES Congress, 16 - 19 June, Geneva, Switzerland, 2010.

25) 13th World Congress on controversies in obstetrics gynecology & infertility, 4–7 November, Berlin, Germany, 2010.

26) 26th Annual European Association of Urology Congress, 18 — 22 March, Vienna, Austria, 2011.

27) 22nd Edition of Digestive Apparatus Surgery Conference, 5–6 May, Rome, Italy, 2011.

28) 20th ESGE Congress, 21-24 September, London, UK, 2011.

29) 20th EAES Congress, 20-23 June, Brussels, Belgium, 2012.

30) 21st SGE Annual Congress, 11-14 September, Paris, France, 2012.

31) 17th World Congress on controversies in obstetrics gynecology & infertility, 8–11 November, Lisbon, Portugal, 2012.

32) 1st International Congress for Endometriosis, 29 November-1 December, Sienna, Italy, 2012

33) 21st International Congress of the EAES, 19-22 July, Vienna, Austria, 2013.

34) 10th Congress of the European Society of Gynecology, 18-21 Sept, Brussels, Belgium, 2013.

35) 18th World congress on controversies in obstetrics, gynecology and infertility, 24-27 Oct, Vienna, Austria, 2013.

36) 14th World Congress of Endoscopic Surgery, 18-21 July, Paris, France, 2014.

37) 23rd ESGE Annual Congress, 24-27 September, Brussels, Belgium, 2014.

38) 3rd Annual Middle East Society for Gynecological Endoscopy (MESGE) Congress. - Antalya, 2015.

39) 1st Congress of the Society of Endometriosis and Uterine Disorders, 7-9 May, Paris, France, 2015.

40) 23rd International Congress of the EAES, 3-6 June, Bucharest, Romania, 2015.

41) 24th ESGE Annual Congress, 7-10 October, Budapest, Hungary, 2015.

Mitgliedschaft in russischen und ausländischen Verbänden

1) Die Russische Gesellschaft für endoskopische Gynäkologie

2) Die Gesellschaft für endoskopische Chirurgie Russlands

3) Gesellschaft der Geburtshelfer und Gynäkologen von Sankt-Petersburg (Ehrenmitglied)

4) Die Europäische Gesellschaft für endoskopische Chirurgie

5) Die Europäische Gesellschaft für endoskopische Gynäkologie

6) Die Europäische Gesellschaft für Urologie

7) Asiatische Gesellschaft für endoskopische und laparoskopische Chirurgie

8) Mitglied der Moskauer Stadtorganisation der Russischen Union der Schriftsteller und der Union der Schriftsteller und Dolmetscher

Diplome und Zeugnisse

Ausgewälte Beurteilungen der Patienten von K.W. Putschkow

Videobeurteilungen der Patienten von K. W. Putschkow

Einige der Patienten gaben Interviews und teilten ihre persönlichen Erfahrungen der Anreise nach Moskau für Behandlung Ihre Videobeurteilungen sind unten dargestellt.

Matsola Ekaterina Igorevna

Gimon Galina

Männlich Patienten-Shvachko S.

Beurteilungen der Kollegen aus Deutschland über Professor Putschkow

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich mochte mit Ihnen die Erfahrung eines Praktikums in der Schweizer Universitatsklinik teilen.
Mit einer Erfahrung der Arbeit als Facharztin fur Frauenheilkunde und Geburtshilfe an mehreren Kliniken in Osterreich und der Schweiz und als eine Anhangerin des laparoskopischen Zugangs in der operativen Gynakologie, entschied ich mich fur ein Praktikum in die Schweizer Universitatsklinik nach Moskau zu kommen. Es gibt nicht so viele Kliniken in der Welt, wo die Geheimnisse der chirurgischen Techniken durch den Autor von einzigartigen Methoden, einen bekannten und talentierten Chirurgen mit 30 Jahren Erfahrung, der taglich mehrere laparoskopische operative Eingriffe an Bauch-, Becken- und retroperitonealen Organe durchfuhrt, selbst enthullt werden konnen.
Ich mochte auch einige Einzelheiten von Organisation der Klinikarbeit und chirurgischer Behandlungstaktik erwahnen.
lesen Sie mehr

Kongressen, Meisterklassen und andere Veranstaltungen unter Teilnahme von Konstantin Putschkow in Deutschland

Konstantin Putschkov kommt jährlich nach Deutschland, um Fertigkeiten in der laparoskopischen Chirurgie an Schulungszentren in Würzburg, Berlin, Tübingen, München und Clermont-Ferrand zu schärfen. Außerdem er nicht nur von seinen deutschen Kollegen lernt, sondern auch hält Vorträge, Meisterklassen und durchführt Demonstrationsoperationen in Deutschland.

Surgical masterclasses offered by the centre os Clinical and Experimental Surgery

  • Am 8. und 9. April 2010 ablegte er in Würzburg (Deutschland) auf dem Gelände des Universitätsspitals unter der Leitung von Prof. K. Krajinovic den ersten Lehrgang des Single-Port-Zugangs in der laparoskopischen Chirurgie.
  • Am 4-7. November 2010 in Berlin (Deutschland) auf dem 13. Weltkongress "Offene Fragen in der Geburtshilfe, Gynäkologie und Fertilität", woran mehr als 700 Ärzte teilnahmen, legte er ein originelles Verfahren zur laparoskopischen Entfernung der "komplizierten und schwierigen" Myomen mit einer temporären Okklusion der Gebärmutterarterien vor.
  • 1996 – an der Universitätsklinik unter der Leitung von Prof. Richard Bues und Prof. T. Becker im Bereich der allgemeinen und laparoskopischen Chirurgie (Tübingen, Deutschland)
  • 1999 – an der Klinik der Minimal Invasiven Chirurgie unter der Leitung von Prof. Richard Bues im Bereich der laparoskopischen Chirurgie ("Olympia-Medicenter", München, Deutschland)
  • 2002 – an der Universitätsklinik im Bereich der Organisierung der chirurgischen Versorgung in einem Allgemeinkrankenhaus (Münster, Deutschland)
  • 2006 – am Internationalen Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie im Bereich der Verwendung von integrierten Operationssälen in der laparoskopischen Chirurgie (Berlin, Deutschland)
  • 2010 – am Universitätsspital in der Abteilung der operativen Chirurgie unter der Leitung von Prof. K. Krajinovic im Bereich der Single-Port-Zugriffsanwendung in der laparoskopischen Chirurgie der Gallensteinkrankheit (Würzburg, Deutschland)
  • Vom 28. bis 30. Januar 2015 fand in der deutschen Stadt München wurde das 1. Meeting der europäischen Fachärzte für endoskopische Gynäkologie und Chirurgie "Abdominale Adhäsionen, Prävention und Behandlung" statt. Professor K.W. Putschkow präsentierte seine eigene langjährige Erfahrung in der Anwendung von Anti-Adhäsion-Mitteln im Falle der 1250 Patienten mit einem guten klinischen Effekt.



«Dear Professor Puchkov,

I here thank you for your kind comments and appreciation regarding your presence at CCI in Shanghai.

I am comforted to see that you experienced a high level of service through the different Covidien stakeholders in action while you were in Shanghai... and I am thrilled to see that this first experience at CCI in Shanghai was a true success». Wi

th best thanks and kind regards,
Christopher Wittmann
Sr. Director, Sales Training & Development, EMEA - EM
Covidien AG (Zürich, Switzerland)

Fotos, die während der Arbeit und Freizeit in Deutschland gemacht wurden

  • Professors Feki, Puchkov and Major in the operating room
  • Professors Feki, Puchkov and Major in the Professor's office
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Wittmann Joseph (Medtronic Covidien), IRCAD, Strasbourg (France), 24.06. 2016
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. A. Wattiez (France), IRCAD , Strasbourg (France), 24.06. 2016
  • Prof. A. Wattiez (France), Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. O. Aziev (Russia)
    23-st ESGE Annual Congress, 24-27 September, Brussels, Belgium, 2014
  • Prof. V. Begenar (Russia), Prof. R. Botchorishvili (France), Prof. K. Puchkov (Russia), Kiev, 2013.
  • Prof. M. Malzoni, Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. A. Popov (Russia) in the centre of photo.
     Clinica Ruesch, Napoli (Italy), 25.03.2013.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. Paolo Miccoli (Italy), Prof. Martin Strik (Germany) in the centre of photo.
    Swiss Clinic (Moscow), 7.12.2012.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), az an expert "NEW TECHNIQUES IN LAPAROSCOPIC COLORECTAL SURGERY"
    AT TRAINING CENTER AT COVIDIEN CLINICAL INSTITUTE, Shanghai (China), 11-13.09.2012.
  • Prof. K. Puchkov, Miami (USA), 10.01.2012.
  • Prof. A. Popov (Russia), Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. R. Botchorishvili (France) 20-th ESGE Congress, 21-24 September, London, UK, 2011.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. Attila Louis Major (Switzerland), Moscow (Russia), 20.07.2011.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. J. Marescaux (France), Strasbourg (France), 23.06.2011.
  • Prof. M. Khaikin (Israel), Prof. K. Puchkov (Russia), Sheba Hospital, Tel-Aviv (Israel), 5.04.2011.
  • Prof. Attila Louis Major (Switzerland), Prof. K. Puchkov (Russia), Mont Blanc (France), 5.01.2011.
  • Prof. Attila Louis Major (Switzerland), Prof. K. Puchkov (Russia), Geneva (Switzerland), 2.11.2010.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. R. Botchorishvili (France), Astana (Kazakhstan), 25.10.2010.
  • Prof. Attila Louis Major (Switzerland), Prof. K. Puchkov (Russia), Moscow (Russia), 2.08.2010.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. K. Krajinovic (Germany), Wurzburg (Germany), 8.04.2010.
  • Prof. K. Puchkov (Russia) has attended the following course as an expert «New Technologies in Laparoscopic Surgery», Elancourt (France), 10-11.03.2011.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Arkhangelsk (Russia), 25.10.2010.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), D. Gurov (Russia), Prof. A. Forgione (Italy), Arkhangelsk (Russia), 25.10.2010.
  • Nicolette Iwan (Chef of Europe Covidien), Moscow (Russia), 22.03.2010.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. A. Wattiez (France), Strasbourg (France), 2.12.2009.
  • Prof. Peter Von Theobald (France), Prof. K. Puchkov (Russia), Caen (France), 2.09.2009.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. Attila Louis Major (Switzerland), Hopital de La Tour, Geneva (Switzerland), 2.09.2009.
  • Prof. K. Puchkov, Relais de Chateaux, Bordeaux (France), 11.08.2009.
  • Prof. A. Forgione (Italy), Prof. K. Puchkov (Russia), Arkhangelsk (Russia), 25.04.2009.
  • Prof. K. Puchkov, Chateau Margaux, Bordeaux (France), 08.05.2008.
  • Prof. K. Puchkov, Les Planshes, Deauville (France), 06.04.2008.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. B. Heald (England), Strasbourg (France), 12.11.2007.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. R. Botchorishvili (France), St. Petersburg (Russia), 1.11.2007.
  • Prof. A. Popov (Russia), Prof. H. Rich (USA), Prof. K. Puchkov (Russia), Tokyo (Japan), 17.04.2007.
  • K. Puchkov (Russia), MEDICA 2006, Dusseldorf (Germany), 17.11.2006.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Da Vinci Surgical System, Prague (Czech Republic), 08.11.2006.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), E. Alekseev (Russia), Hospital MIC, OR 1, Berlin (Germany), 28.08.2006.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Hospital St. Marien, Berlin (Germany), 18.06.2006.
  • Prof. Attila Louis Major (Switzerland), Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. G. Rocha (Switzerland),
    St. Petersburg (Russia), 6.02.2006.
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. G. Rocha (Switzerland), St. Petersburg (Russia), 5.02.2006.
  • Prof. B. Weisbach (Gemany), Prof. K. Puchkov (Russia), Ryazan (Russia), 16.05.2003.
  • Prof. G. Buess (Germany), K. Puchkov (Russia), O. Weiss (Germany), Munich (Germany), 10.06.1998.
  • K. Puchkov (Russia), Prof. P. Go (Singapore), V. Fedenko (Russia), Singapore, 10.08.1998.
  • Prof. G. Buess (Germany), K. Puchkov (Russia), Tubingen (Germany), 05.08.1996.
  • Prof. G. Buess (Germany), K. Puchkov (Russia), Tubingen (Germany), 10.07.1996.
  • Prof. P. Go (Singapore), Prof. K. Puchkov (Russia), Singapore, 15.07.1996.
  • Prof. P. Majer (Australia), Prof. G. Ussia (Italy), K. Puchkov (Russia), Moscow (Russia), 20.06.1996
  • Prof. K. Puchkov (Russia), Prof. P. Go (Singapore), Singapore, 02.08.1996.
  • K. Puchkov (Russia), Prof. K. Lucas (USA), Modena (Italy), 20.04.1995.
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото
  • Фото

Wo wird die Operation stattfinden?

Die Operationen werden in Schweizer Universitätsklinik in Moskau durchgeführt.
Fotos aus dem Leben der Klinik

  • 111(37)

Impressum

Sind Sie nachdenklich, ob ich in Ihrem Einzelfall Hilfe leisten kann?
Bitte benutzen Sie den automatischen Übersetzer des Web-Browsers, fragen Sie Ihren
russischsprachigen Freunden oder Verwandten um Hilfe, rufen Sie mich an
+7 (495) 222-10-87 oder schreiben Sie an  puchkovkv@mail.ru, und ich erteile bestimmt einen persönlichen Antwort

"Ich bin auf die Welt gekommen!" – der große
Dank eines kleinen Männchens (2009)